BusinessPartner PBS
Staples will künftig auch mithilfe so genannter Bots in den Dialog mit seinen Kunden treten. (Bild: ThinkstockPhotos 499152762)
Staples will künftig auch mithilfe so genannter Bots in den Dialog mit seinen Kunden treten. (Bild: ThinkstockPhotos 499152762)

Zukunft des Handels: Staples testet Künstliche Intelligenz

In den USA entwickelt Staples neue Wege, um die Bestellung von Büroprodukten zu vereinfachen – unter anderem wird der Einsatz Künstlicher Intelligenz getestet.

Im Mittelpunkt steht dabei der „easy button“, bislang nur ein Gimmick, das auf Knopfdruck „That was easy!“ ruft. Getestet wurde schon, über diesen Button einen Kontakt zum Kundenservice aufzubauen, wie wir im März berichteten. Jetzt hat das amerikanische Online-Magazin InternetRetailer einen Einblick in die aktuellen Projekte bei Staples erhalten. So soll der „easy button“ weiterentwickelt werden. Künftig sollen nicht allein Ansprechpartner in Call-Centern Serviceanfragen beantworten sondern auch so genannte Bots, also eine Software mit künstlicher Intelligenz, die wie menschliche Ansprechpartner interagieren kann. Staples denkt dabei zunächst an einfache Anfragen, schon innerhalb der kommenden Monate sollen die Bots nach Angaben von Ryan Bartley, Director Mobile bei Staples, schon die „große Mehrheit“ der mündlichen Online-Anfragen managen.

Staples will mit dem "easy button" mehr Kundenservice bieten, dazu laufen Tests in den USA.
Staples will mit dem "easy button" mehr Kundenservice bieten, dazu laufen Tests in den USA.

Staples hat in Nordamerika stark in seine so genannten Staples Labs investiert (unter anderem in Cambridge, Seattle, Vancouver und San Mateo), die sich mit Themen wie der Entwicklung mobiler Apps, digitaler Plattformen und Datenverarbeitung sowie Druck und Kopie bei Staples beschäftigen. Im Staples Lab in Seattle arbeiten beispielsweise mehr als 100 Mitarbeiter zu Fragen der Personalisierung, führt Bartley gegenüber dem Magazin aus. Man habe in den zurückliegenden Monaten zudem daran gearbeitet, das Know-how der Staples Labs zu verbinden. Das Team für „angewandte Innovationen“ aus rund zehn Experten prüft unter anderem neue Wege, wie man mit Lieferanten und externen Dienstleistern zusammenarbeiten kann. Das Team für „Design“ entwickelt neue Features und testet Prototypen mit Kunden.

Kontakt: www.staples.com www.internetretailer.com 

Verwandte Themen
Die Drogeriemarktkette dm meldet für das abgelaufene Geschäftsjahr 2016/2017 steigende Umsätze. (Bild: dm)
Erfolgreiches Geschäftsjahr für dm weiter
Hockey auf Bürostühlen: Am 10 November geht es in der Halle 7 in Bremen bei den German Chair-Hockey Masters von BKE Fislage wieder zur Sache. Foto BKE Fislage
BKE Fislage lädt zu den siebten German Chair-Hockey Masters weiter
Präsentation der neuen Eigenmarke „Pergamy“ auf der AdveoWorld in Belgien (Bild: Adveo)
Adveo launcht neue Eigenmarke „Pergamy“ weiter
Top 10 im Ranking der Sichtbarkeit im Internet nach den Ergebnissen von research tools (Quelle: research tools)
amazon.de und bueromarkt-ag.de punkten bei Sichtbarkeit weiter
Detlef Hentzel hat Adveo Deutschland verlassen.
Detlef Hentzel verlässt Adveo Deutschland weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter