BusinessPartner PBS

Höherer Quartalsverlust bei Office Depot

  • 29.10.2008
  • Handel
  • Jörg Müllers

Auch das 3. Quartal 2008 hat der US-amerikanische Büroartikelhändler Office Depot wieder mit einem Verlust abgeschlossen. Nach 2 Millionen US-Dollar (USD) im 2. Quartal ist der Verlust auf 7 Millionen USD angestiegen.

Im Vorjahresquartal hatte Office Depot noch einen Gewinn von 117 Millionen USD erzielt. Alleine auf dem nordamerikanischen Markt sei der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 11 Prozent zurückgegangen. Damit leidet das Unternehmen weiterhin unter den Folgen der Finanzkrise, da speziell kleine und mittlere Unternehmen sowie Privatleute in den USA und Kanada ihre Ausgaben für Bürobedarf reduziert haben.

Kontakt: www.officedepot.com

Verwandte Themen
Printus modernisiert derzeit seine Unternehmenssoftware. (Bild: Printus)
Auch Printus setzt auf SAP weiter
Besprechungsräume bei der uniVersa-Versicherung, die Franken Lehrmittel Medientechnik realisiert hat – der Händler hat sich jetzt dem Netzwerk AV-Solution Partner angeschlossen.
Neue Mitglieder verstärken AV-Netzwerk weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein „grünes Büro“ Bild: Titelbild memo Möbelkatalog 2018
memo forciert Bereich Büroeinrichtung weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft setzt ganz auf Klimaneutralität weiter
Soennecken veranstaltet „Musterevent“ im März
Soennecken lädt Mitglieder zu „Musterevent“ weiter
Ralph Warmbold
Ralph Warmbold sieht Digitalisierung als Wachstumstreiber weiter