BusinessPartner PBS

Höherer Quartalsverlust bei Office Depot

  • 29.10.2008
  • Handel
  • Jörg Müllers

Auch das 3. Quartal 2008 hat der US-amerikanische Büroartikelhändler Office Depot wieder mit einem Verlust abgeschlossen. Nach 2 Millionen US-Dollar (USD) im 2. Quartal ist der Verlust auf 7 Millionen USD angestiegen.

Im Vorjahresquartal hatte Office Depot noch einen Gewinn von 117 Millionen USD erzielt. Alleine auf dem nordamerikanischen Markt sei der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 11 Prozent zurückgegangen. Damit leidet das Unternehmen weiterhin unter den Folgen der Finanzkrise, da speziell kleine und mittlere Unternehmen sowie Privatleute in den USA und Kanada ihre Ausgaben für Bürobedarf reduziert haben.

Kontakt: www.officedepot.com

Verwandte Themen
Büroprofi-Gruppe beim Treffen in Fulda: Im November sollen die ersten Partner mit dem neuen Online-Shop starten.
Büroprofi vor dem Start des neuen Webshops weiter
Der memo Nachhaltigkeitsbericht 2017/18 steht ganz im Zeichen von Logistik und der Mobilität.
memo präsentiert Nachhaltigkeitsbericht weiter
Stolze Preisträger (von links): die FKS-Geschäftsführer Christian Schroeder und Wolfgang Rocker
FKS erhält „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ weiter
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter