BusinessPartner PBS

Aus Radex wird Kores

Der Rückerwerb der Kores-Markenrechte durch die Kores Holding Zug AG (Zug, Schweiz) wird von Radex Deutschland-Geschäftsführer Edgar Otto als wichtiger Schritt in der künftigen Marktausrichtung gesehen.

Die weltweite Kompetenz der Kores-Gruppe als Produzent und Anbieter eines umfangreichen Produktangebots vom klassischen Büro- und Schulbedarf bis zum professionellen Hardcopy-Bereich soll wertvolle Synergien schaffen, wie Otto auf einer Presseveranstaltung erläuterte. Für Radex ergeben sich aus der engeren Zusammenarbeit neue Perspektiven, die die offensive Neuausrichtung des Unternehmens weiter vorantreiben soll.

Im Frühjahr 2010 erfolgt dabei die Einbindung der Radex Deutschland in die Kores-Gruppe. Die neue Kores Deutschland GmbH wird weiterhin unter der Geschäftsleitung von Edgar Otto geführt. Bereits auf der Paperworld in Frankfurt präsentiert sich die erweiterte Kores-Gruppe erstmals mit einheitlichem Marktauftritt und neuem Erscheinungsbild. Bis Ende des kommenden Jahres will Radex das gesamte Produktportfolio auf das weltweit einheitliche CI unter der Marke Kores umstellen. Um einen möglichst reibungslosen Übergang gewährleisten zu können, werden die Radex-Fachhandels- und Großhandelspartner kontinuierlich über die Veränderungen und Neuheiten informiert.

Kontakt: www.radex.de, www.kores.com

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter