BusinessPartner PBS
Durch seinen Fachhändlerbeirat kann Epson frühzeitig auf Entwicklungen im Markt reagieren. (Bild: Epson)
Durch seinen Fachhändlerbeirat kann Epson frühzeitig auf Entwicklungen im Markt reagieren. (Bild: Epson)

Feedback aus dem Beirat: Epson-Händler stehen hinter Hersteller

Die aktuellen Investitionen des Druckerherstellers in die Tintendrucktechnik beginnen sich auszuzahlen, so der Tenor des Treffens des Epson-Fachhandelsbeitrats Ende Juli.

Auf der Agenda des Treffens stand eine Diskussion über die ersten Ergebnisse des Epson-Investitionsplanes, in dessen Rahmen unter anderem 25 neue Positionen im Vertrieb sowie zwei neue Niederlassungen in München und Berlin geschaffen wurden. Die auf der CeBIT 2016 gestartete „Neu Denken“-Kampagne von Epson bündelt alle Argumente für Tinte und ist ebenfalls Teil der Investition.

„Die Investitionen von Epson beginnen Früchte zu tragen. Dank der hohen Vertriebskraft und den exakt auf die Anforderungen unserer Kunden passenden Leistungsprofile der WorkForce Pro-Systeme generieren wir deutlich mehr Leads als zuvor“, so die Einschätzung von Björn Böttcher, Geschäftsführer der BVC-Computerhandelsgesellschaft und Vorsitzender des Beirates.

„Für immer mehr Unternehmen spielen bei der Entscheidung für eine IT-Lösung ökologische Gründe eine wichtige Rolle“, so die Erfahrungen von Jens Walther von der Walther Büroorganisation: „Mit der Epson-Tintendrucktechnik haben wir die Argumente wie deutlich geringeren Stromverbrauch und weniger Abfall auf unserer Seite. Mit der neuen Vertriebspower können wir die richtigen Nachrichten nun mit noch mehr Kraft in den Markt tragen.“

Die von Epson getätigten Investitionen sind ausschließlich in die Stärkung des B2B-Vertriebes des Herstellers geflossen, betont Epson. So wurde neben einer Reihe ausgewiesener Experten für spezielle vertikale Märkte wie Gesundheit, Industrie, Handel, Lehre und Forschung und öffentlicher Dienst auch die Infrastruktur durch Ausbau der Innendienstmannschaft gestärkt.

Ein großer Teil der neuen B2B-Experten hat seinen Sitz in einem der beiden neu eröffneten Vertriebsbüros München beziehungsweise Berlin. Die Verstärkung des Vertriebs hilft den Handelspartnern, Epson Unternehmenslösungen zielgerichtet in zentralen Märkten zu vermarkten. Dabei stehen die Drucklösungen rund um die WorkForce Pro und WorkForce Pro RIPS-Tintendrucker im Fokus.

Kontakt: www.epson.de 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Die Geschäftsführer der operativen Unternehmen der Compass Gruppe trafen sich auch in diesem Jahr wieder zur Unternehmertagung auf Mallorca.
Compass Gruppe tagte auf Mallorca weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Rege Beteiligung beim Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter
Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter weiter