BusinessPartner PBS
Vivonio-Geschäftsführer Elmar Duffner
Vivonio-Geschäftsführer Elmar Duffner

Büromöbelindustrie: Vivonio will Leuwico übernehmen

Mit dem Erwerb des in Wiesenfeld bei Coburg ansässigen Büromöbelherstellers Leuwico erweitert der Münchener Möbelspezialist Vivonio Furniture sein Geschäftsfeld.

„Die Produkte des renommierten Coburger Unternehmens ergänzen unsere Angebotspalette perfekt. Mit den hochwertigen, höhenverstellbaren Schreibtischen etablieren wir uns nun auch in einem äußerst wachstumsträchtigen Segment innerhalb der gehobenen Büromöbelbranche“, so Vivonio-Geschäftsführer Elmar Duffner.  

Die 2012 gegründete Münchner Vivonio Furniture GmbH ist eine Gruppe führender europäischer Möbelhersteller. Mit drei Tochterunternehmen – Maja, Staud und SCIAE – vier Werken und 1200 Mitarbeitern erwirtschaftet Vivonio einen Gruppenumsatz von rund 300 Millionen Euro im Jahr. Mehrheitseigentümer von Vivonio sind vom europäischen Eigenkapitalinvestor Equistone Partners Europe beratene Fonds, eine Minderheit halten von der Orlando Management AG beratene Beteiligungsfonds sowie das Management. „Unser Ziel ist es, die Unternehmen unter dem Dach von Vivonio, zu denen Leuwico nun auch gehört, langfristig weiterzuentwickeln“, so Duffner.  

Leuwico wurde 1923 gegründet und beschäftigt sich seit 1947 mit dem Thema „Arbeitsplatz im Büro“. Aktuell beschäftigt das Coburger Unternehmen rund 100 Mitarbeiter. Der Schwerpunkt unseres liegt dabei in der Herstellung von manuell höhenverstellbaren Schreibtischen. Daneben bietet der Hersteller verschiedene Nischenlösungen. Vertrieben werden die Produkte hauptsächlich über Fachhandelspartner im gesamten Bundesgebiet sowie in Österreich, der Schweiz und den USA.  

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch das Kartellamt.  

Kontakt: www.vivonio.com, www.leuwico.com 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter