BusinessPartner PBS

Aus Herlitz AG soll Pelikan AG werden

In einer gestrigen Ad hoc-Mitteilung hat die Pelikan Holding AG „als nächste Schritte“ einen Vorschlag zur Eingliederung von Beteiligungen der Pelikan-Gruppe in die Herlitz AG unterbreitet.

Demnach stimmt der Verwaltungsrat der Pelikan Holding AG dem Vorschlag der Pelikan International Corporation Berhad Malaysia (PICB) zur Eingliederung von Beteiligungen der Pelikan Gruppe in die Herlitz AG zu. Zudem schlägt die PICB die Umfirmierung von Herlitz AG in Pelikan AG vor. Für die endgültige Freigabe durch den Verwaltungsrat soll ein Team von externen Beratern (Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Anwälte) nun die weitere Prüfung der vorgeschlagenen Transaktion vornehmen. Finale Vorschläge sollen den Aktionären auf einer außerordentlichen Generalversammlung zur Entscheidung vorgelegt werden, „die zu gegebener Zeit einzuberufen ist“.

Die PICB, die 96,49 Prozent der Aktien der Pelikan Holding AG und knapp über 70 Prozent an der Herlitz AG hält, strebt wie bereits berichtet die Integration von wesentlichen Beteiligungen der Pelikan-Gruppe in die Herlitz AG an. Die Transaktionen sollen im wesentlichen dazu dienen, sich frisches Kapital von den deutschen Börsenplätzen zu beschaffen. Der Prozess soll bis Dezember diesen Jahres abgeschlossen sein.

Kontakt: www.pelikan.de, www.herlitz.de

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter