BusinessPartner PBS

Lexmark mit neuer Vertriebsstruktur

Michael Lang übernimmt die Position des Direktors SMB/Channel & Retail Sales der Lexmark Deutschland GmbH. Die Leitung des Gesamtmarketings liegt zukünftig bei Jörg Klinkhammer.

Im Bereich SMB/Channel wurden die Vertriebsaktivitäten für Consumer und SMB (kleine und mittlere Unternehmen) gebündelt. Die neu geschaffene Position des Direktors SMB/Channel & Retail Sales übernimmt ab sofort der bisherige SMB-Direktor Michael Lang. In dieser Funktion verantwortet er den Channel- und den Retail-Umsatz der Lexmark Deutschland GmbH.Des weiteren wurden alle Marketingfunktionen unter einem Dach zu einem einheitlichen Marketing zusammengefasst. Nach Angaben des Unternehmens sollen damit die Erfahrungen aus dem Consumer- und dem SMB-Bereich zusammengeführt und Synergien genutzt werden. Die neue Marketingabteilung umfasst neben dem Channel- auch das Produktmarketing für Consumer-, SoHo- und Businessprodukte. Jörg Klinkhammer, der bisher die Consumer Printing Division der Lexmark Deutschland GmbH leitete, verantwortet zukünftig das Gesamtmarketing. Mit der neuen Struktur möchte Lexmark den Fokus auf Vertrieb und Marketing verstärken und die effiziente Handelsbetreuung und -unterstützung weiter ausbauen.

Kontakt: www.lexmark.de

Verwandte Themen
Michael Rabbe, Head of Business Sales bei Epson Deutschland
Epson startet neues Partnerprogramm für B2B-Lösungen weiter
Für seine Website hat Römerturm eine Auszeichnung von Econ Forum erhalten.
Römerturm erhält Auszeichnung weiter
Pete Peterson ist neuer Senior Vice President of Global Channel Strategy bei Xerox.
Pete Peterson wird Global Channel Strategy Leader bei Xerox weiter
Ricoh erhält Gold-Zertifikat von EcoVadis weiter
Reinhold Schlierkamp, Vorstand Kyocera Document Solutions Europe, gemeinsam mit Daniela Matysiak, Spezialistin Umwelt- und Gerätesicherheit bei Kyocera Document Solutions Deutschland
Kyocera Document Solutions erhält Deutschen CSR-Preis weiter
Alle Fakten inklusive: die neue OWA-Broschüre informiert über das Angebot
Armor forciert Umweltmarke OWA weiter