BusinessPartner PBS

K+N kündigt Werksschließung an

Der Büromöbelhersteller König + Neurath (K+N) beabsichtigt Medienberichten zufolge, sein Werk in Saarwellingen zu schließen. Hintergrund sei die Flaute in der Büromöbelbranche.

Die Stahlproduktion solle zukünftig ins Stammwerk in Karben verlegt werden, die 67 Beschäftigten des Werks im Saarland sollen aber übernommen werden. Nachdem bereits im Mai bekannt wurde, dass das Unternehmen befristete Arbeitsverhältnisse auslaufen lassen wolle, würden jetzt auch erste betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. Insgesamt ist von einem Abbau von 54 der rund 1100 Arbeitsplätze die Rede.

Kontakt: www.koenig-neurath.de

Verwandte Themen
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter
Mit der „BIC 4 Color“-Familie hat BIC einen Treffer gelandet: Das Unternehmen meldet steigende Umsatzzahlen in seiner Sparte „Bürobedarf“.
BIC auf Wachstumskurs weiter
Lexmark will hunderte Stellen weltweit streichen.
Lexmark streicht hunderte Jobs weltweit weiter
Für seine Website ist Römerturm erneut ausgezeichnet worden.
Red Dot Award für Römerturm weiter
Bei Fellowes Brands wird John Watson die Leitung in Europa übernehmen.
John Watson neuer Europa-Chef bei Fellowes weiter