BusinessPartner PBS

teNeues plant weiteren Zukauf

Die Kempener teNeues Verlagsgruppe verzeichnet trotz Rückgang des allgemeinen Wirtschaftswachstums gute Perspektiven für das laufende Geschäftsjahr.

„Der Buchverlag entwickelt sich zweistellig und auch das Kalendergeschäft ist aufgrund der starken Programme auf Wachstumskurs“, so Verleger Hendrik teNeues. Unter anderem stehe der Kauf eines profitablen Kalenderverlags kurz vor dem Abschluss. Der Name des zu übernehmenden Unternehmens soll zur Frankfurter Buchmesse bekanntgegeben werden.

Die Verstärkung des Kalenderverlags, der in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feiert, zieht einige Veränderungen im Management nach sich: Dr. Johannes Eue, Leiter des Verkaufs Fachhandel Deutschland, bisher verantwortlich für die drei Produktbereiche Kalender, Stationery und Buch, wird den Buchbereich an Michael Schönberger, den Leiter des internationalen Verkaufs- und Marketing der Verlagsgruppe, abgeben.

Der Buchverlag und das internationale Geschäft sind unter verlegerischer Verantwortung von Hendrik teNeues, während der Kalender- und Stationerybereich von seinem jüngeren Bruder Sebastian geführt wird.

Michael Gilles kehrt nach drei Jahren Geschäftführertätigkeit beim DuMont Kalenderverlag und einem kürzeren Aufenthalt bei Der Kalenderverlag Mannheim zu teNeues zurück. Er wird gemeinsam mit Rudolf Schmitz die Abteilung Grußkarten/SB Märkte leiten, die auch für maßgebliche Kalenderumsätze sorgt. Karl Klose, langjähriger Verkaufsleiter der Abteilung Sondermärkte, Museen und Galerien bei teNeues übernimmt ab Januar 2009 zusätzlich die Abteilung Werbung/Industrie, deren Leiterin Monique Pioch das Haus zum Jahresende auf eigenen Wunsch verlässt.

Kontakt: www.teneues.com

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter