BusinessPartner PBS
Bei der kommenden PSI 2017 können Werbeartikelberater am letzten Messetag Kunden auf die Messe einladen.
Bei der kommenden PSI 2017 können Werbeartikelberater am letzten Messetag Kunden auf die Messe einladen.

Werbeartikelmesse: PSI im Aufwärtstrend

Acht Prozent mehr Aussteller, 3,7 Prozent mehr Fachbesucher und eine auf 55 Prozent gestiegene Internationalität markieren das beste Ergebnis der europaweit größten Messe der Werbeartikelindustrie seit sechs Jahren.

Insgesamt zählte der Veranstalter Reed Exhibitions Deutschland 932 Aussteller (Vorjahr: 878) und 16.810 Besucher (Vorjahr: 16.218). „Der Kurs zu neuem Wachstum wird honoriert, das Selbstbewusstsein der Branche wächst“, freut sich PSI-Chef Michael Freter zum Abschluss der PSI. Mit an Bord waren in diesem Jahr internationale Marktführer wie PF Concept, Mid Oceans Brands, Xindao oder Macma, und „Rückkehrer“ wie Falk&Ross oder Kariban.

Mit einem Branchenumsatz von 3,48 Milliarden Euro im abgelaufenen Geschäftsjahr behauptete sich die Werbeartikelwirtschaft als stabile Größe im deutschen Werbemarkt und knüpfte nahtlos an die bisherige Bestmarke des Vorjahres an, als ebenfalls 3,48 Milliarden Euro erlöst worden waren. Fast jedes zweite Unternehmen setzt inzwischen Werbeartikel im Rahmen von Marketingkampagnen ein, so das Ergebnis des jährlich vom Gesamtverband der deutschen Werbeartikel-Wirtschaft (GWW) vorgestellten Branchenmonitors, der traditionell zur PSI publiziert wird. „Ohne steuerliche Benachteiligungen und ohne unnötige Irritationen durch selbstauferlegte Compliance-Richtlinien einzelner Unternehmen, die zum Teil deutlich über das vom Gesetzgeber definierte Maß hinausgehen, stünde die Branche noch besser da“, so der GWW-Vorsitzende Patrick Politze anlässlich der PSI-Pressekonferenz.

Verwandte Themen
Der memo Nachhaltigkeitsbericht 2017/18 steht ganz im Zeichen von Logistik und der Mobilität.
memo präsentiert Nachhaltigkeitsbericht weiter
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
78 Prozent der Befragten sind laut der aktuellen IBA-Studie mit der Ausstattung ihres Arbeitsplatzes zufrieden.
IBA-Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz einer digitalen Dokumentenverwaltung haben für mittelständische Unternehmen aktuell die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability.
Mittelstand will ins digitale Büro investieren weiter