BusinessPartner PBS

Peripherie garantiert stabile Margen

Mäuse, Webcams, Soundsysteme­ – PC-Peripherie ist ein wichtiges Thema für den Handel. Jörg Hasselbach, Gesamtvertriebsleiter bei Devil, und Christoph Dassau, Director CEG bei Ingram Micro, sprechen über Trends und Chancen.

Welche Trends sind im Bereich Computer-Peripherie zu beobachten? Wo liegen die Potenziale für den Fachhandel? Wie kann er sich am besten von seinen Wettbewerbern abgrenzen?

Jörg Hasselbach, Gesamtvertriebsleiter bei der Devil AG
Jörg Hasselbach, Gesamtvertriebsleiter bei der Devil AG

Jörg Hasselbach, Gesamtvertriebs-leiter bei der Devil AGHasselbach: Wir verzeichnen eine sehr gute Nachfrage für den klassischen Peripheriebereich der Eingabegeräte. Eingabegeräte garantieren dem Fachhandel stabile Margen mit relativ geringem Aufwand. Die Ansprüche von Anwendern sind dabei nicht nur bei Gamern und Technologie-Enthusiasten gewachsen, sondern ganz allgemein im Privatkundenmarkt. Was gestern noch als Luxus galt – kabellos, ergonomisch, multimedial – gilt heute schon als Standard und bietet Platz für weitere Innovationen. Vernetzte Wohnzimmer, Mehr-PC-Haushalte und ein weiter wachsender Massenmarkt für Spiele bescheren Mäusen, Tastaturen, Joystick, Webcam & Co. eine solide Zukunft. Im erweiterten Peripherie-Segment verzeichnen wir eine deutlich wachsende Nachfrage nach externen Festplatten und Speicherlösungen sowie Mediaplayern und Soundsystemen. Aber auch Drucker samt Verbrauchsmaterial, Zubehör und Adaptern sowie der Bereich der Digitalen Fotografie sollten das Angebot der Händler abrunden. Vorteile kann dem Fachhandel schon die Auswahl des richtigen Distributors bringen: Schnelle Lieferung und guter Service mit persönlicher Beratung helfen, die eigenen Geschäftsprozesse zu entlasten. Im Ladengeschäft selbst vermitteln einfache, aber anschauliche Produkt-Präsentationen dem Kunden schnell den greifbaren Mehrwert. Kunden treffen dann ihre Kaufentscheidung oft spontan. Zudem zeigen Dienstleistungs-Angebote wie Auf- und Umrüstung oder Konfiguration dem Anwender gezielt Kompetenzen und Mehrwerte auf. Daraus ergeben sich oft Chancen zur Kundenbindung und für den Querverkauf.

Christoph Dassau, Director Consumer Electronic Group (CEG) bei Ingram Micro Distribution
Christoph Dassau, Director Consumer Electronic Group (CEG) bei Ingram Micro Distribution

Christoph Dassau, Director Consumer Electronic Group (CEG) bei Ingram Micro DistributionDassau: Der Markt für Zubehör wie Mäuse, Tastaturen, Grafiktablets und Webcams oder Notebookhalterungen und -taschen wächst überdurchschnittlich, in den meisten Kategorien zweistellig. Erfahrungsgemäß lassen sich mit Zubehörprodukten höhere Margen erzielen als mit dem Hauptprodukt. Dies erfordert aktiven Verkauf und Beratung des Fachhändlers – sowohl bei gewerblichen als auch bei privaten Kunden. Die marktführenden Hersteller vergrößern die Angebotspalette kontinuierlich und bieten immer mehr hochwertiges Zubehör an.

„Grünes Büro“ und „Ergonomie“ sind zwei Themen, die momentan im allgemeinen Bewusstsein eine größere Rolle spielen. Inwieweit spiegelt sich das im Bereich PC-Peripherie wider?

Hasselbach: „Green IT” befördert derzeit noch mehr das Image als die Investitionen. Solange die Gesetzgeber eher Teuerungen und Auflagen statt Anreize bieten, steht dieses sinnvolle Thema eher einem skeptischen Markt gegenüber. Mittelfristig bietet das Thema sicher Potential. Bei der Ergonomie sieht das anders aus, denn diese betrifft den Nutzen des Einzelnen unmittelbar. Grassierende Volkskrankheiten wie Rückenbeschwerden oder Mausarm (RSI-Syndrom) beweisen stets die Notwendigkeit verbesserter Produkte. Führende Hersteller bieten dafür ausgezeichnete Lösungen.

Dassau: Die Angebote rund um die „Green IT“ werden sich unserer Meinung nach – allein aus wirtschaftlichen Gründen – immer mehr durchsetzen. Daneben sind auch ein steigendes Umweltbewusstsein sowie eine zunehmende Akzeptanz des Themas Nachhaltigkeit bei bestimmten Endverbrauchergruppen zu beobachten. Das zeigt sich auch in der Bereitschaft, dafür höhere Preise zu zahlen.

www.devil.de, www.ingrammicro.de

Verwandte Themen
Ernesto Schmutter, Senior Vice President & Chief Executive Germany bei Ingram Micro
Termin für die 19. Ingram-Micro-Hausmesse steht weiter
Claudia Huber-Völkl, Senior Manager Marketing Printer & Accessories bei Ingram Micro, überreicht den begehrten Award an Klaus Timm, Channel und Strategic Account Manager von Kodak Alaris, und Bettina Eberhard, Channel & Field Marketing Manager DACH & East
Ingram Micro zeichnet Kodak Alaris aus weiter
Atila Kaplan, Director Systems, Components & Networking, Printer & Accessories bei Ingram Micro
Ingram Micro startet HP-Alliance-Programm für den SMB-Bereich weiter
Xerox und Ingram Micro schicken Fachhändler und ihre Kunden in die Cloud. Noch bis Ende Juni ist das Bundle aus „VersaLink C405" Farb-Multifunktionsdrucker und einem Cloud-Zugang im Wert von 100 Euro erhältlich.
Xerox und Ingram Micro bundeln Drucker und Cloud-Service weiter
Am 4. Mai  öffnen sich im MOC München die Tore zur Ingram-Micro-Hausmesse „TOP 2017”.
Countdown zur Ingram-Micro-Hausmesse läuft weiter
Die neue Wissensplattform www.think-digital.expert (Screenshot) von Ingram Micro informiert über Geschäftsmodelle rund um die digitale Transformation.
Ingram Micro launcht Infoplattform zur digitalen Transformation weiter