BusinessPartner PBS

Bilder-Trends im Fokus

Gestiegene Besucherzahl, lebhafte Ordertätigkeit, positives Resümee von Seiten der Industrie, des Handels und der Endverbraucher – auch in diesem Jahr hat die Photokina eine beeindruckende Resonanz erzielt.

Auch in diesem Jahr konnte die Photokina in puncto Besucherzahl wieder zulegen.
Auch in diesem Jahr konnte die Photokina in puncto Besucherzahl wieder zulegen.

Ende September schloss die 31. Photokina ihre Tore. Nach Angaben der Veranstalter lockte die Trendshow der Imaging-Branche über 180 000 Besucher nach Köln, ein Plus von über sieben Prozent. 1251 Anbieter aus 45 Ländern präsentierten den Besuchern eine Fülle neuer Produkte und Zukunftstrends. Die ganz großen Innovationen blieben zwar aus. Lediglich das Thema 3D sorgte für den einen oder anderen Hingucker.

Der internationale Handel honorierte dennoch die Innovationskraft und brachte den Unternehmen volle Auftragsbücher. „Die Photokina ist der internationale Umsatzmotor und hat ihre Bedeutung als der wichtigste internationale Handelsplatz der Imaging-Branche eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Es gibt weltweit keine zweite Veranstaltung, die so wichtige innovative und wirtschaftliche Impulse für diese Industrie setzt“, meint Koelnmesse-Geschäftsführer Oliver P. Kuhrt. „Zudem ist es gelungen, neue Themenfelder zu erschließen sowie neue Besucherzielgruppen anzusprechen und vor allem ein junges Publikum für die Messe zu begeistern“, resümiert Christoph Thomas, Vorsitzender des Photoindustrie-Verbandes, dem Mitveranstalter der World of Imaging. Enormen Zuspruch vor allem junger Messebesucher verzeichnete die neue Dachmarke der Photokina, „Meet the Communities“. Mit dieser Sonderfläche hatten sich die Veranstalter verstärkt an die junge Zielgruppe gewandt, die vor allem in den sozialen Netzwerken des Internets unterwegs ist.

Vor allem das Thema 3D stand bei der diesjährigen Trendschau im Fokus.
Vor allem das Thema 3D stand bei der diesjährigen Trendschau im Fokus.

Ein positives Resümee gibt es auch von Seiten der Industrie. Erwin Schwarzl, Kodak Cluster Director, Consumer & Commercial DACH, freut sich über die gute Resonanz auf die Vorstellung der Produktneuheiten und über die getätigten Abschlüsse: „Für uns war die Photokina ein voller Erfolg. Von der Auftragsseite wurden unsere Erwartungen mehr als übertroffen.“ Bei Heiner Kayser, Geschäftsführer von Sihl Direct, war die Stimmung ebenfalls gut: „Die Photokina hat ihre Funktion als Leitmesse für die Bildkommunikation eindrucksvoll bestätigt. Wir sind sowohl mit der Anzahl als auch mit der Qualität der Messebesucher sehr zufrieden. Unser Messe-Feedback zeigt, dass auch im digitalen Zeitalter die Attraktivität des gedruckten Fotos ungebrochen ist.“ Der Fachhandel zeigte sich ebenfalls überwältigt vom Verlauf der Photokina. Michael Gleich, Geschäftsführer der Fachhandelskooperation Ringfoto, sprach von einem hervorragenden Messeverlauf: „Aus Sicht des Handels hätte die Messe gar nicht besser laufen können.“

Die nächste Photokina findet von Dienstag, 18. September, bis Sonntag, 23. September 2012, statt.

www.photokina.de

Verwandte Themen
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter
Einfach interaktiv präsentieren weiter
Energiesparend, langlebig und leise weiter