BusinessPartner PBS

Die Artenvielfalt wächst

Auch in diesem Jahr wird die erfolgreiche Expedition zur Entdeckung neuer innovativer Staedtler-Exemplare aus der großen Artenvielfalt des Druckbleistiftsortiments weitergeführt.

Eine Neuheit der Druckbleistift-Kollektion kommt aus der prämierten und bereits mit dem „red dot design award“ ausgezeichneten „triplus Linie“ – der „triplus 776“. Seine Schaftfarbe ist dezent, er erscheint in den gediegenen Farben Schwarz, Silber und Blau. Die harmonisch abgerundete Dreikantform verhindert, dass sich der Stift dreht, während man mit ihm arbeitet, und seine griffig gummierte Schaftoberfläche bietet einen zusätzlichen Anwendernutzen. Die ergonomische Dreikantform des Stiftes unterstützt, dass die Schreibhand auch nach längerer Anwendung locker und entspannt bleibt. Gegen Minenbruch beim Schreiben schützt ein zurückgleitendes Minenröhrchen, das bei Bedarf auch versenkt werden kann – somit ist der „triplus 776“ taschensicher. Erhältlich ist er in den Linienbreiten 0,5 und 0,7 mm.

Ein weiteres Exemplar der Artenvielfalt ist der neue „graphite 762“ mit seitlicher Drucktaste. Jeder kennt das Problem: Mitten im Schreiben muss man umgreifen, hinten am Stift drücken, damit die Mine nachgeschoben wird. Der neue Druckbleistift „graphite 762“ löst dieses Problem. Mit seiner seitlichen Drucktaste sorgt er auf bequeme Art für den Minennachschub. So bleibt man im Schreibfluss und muss beim Schreiben nicht umgreifen. Erhältlich ist der Stift in den ansprechenden Farben Weinrot, Royalblau und Lindgrün sowie in den beiden Linienbreiten 0,5 und 0,7 mm.

Einen der Klassiker unter den Staedtler-Druckbleistiften, den „Mars micro“, gibt es jetzt zusätzlich als leuchtendes Exemplar der Artenvielfalt in kräftigen frischen Trendfarben (Silber, Pink, Schwarz, Hellgrün und Hellblau). Die gummierte Griffzone in Weiß (beim schwarzen Stift in Anthrazit) bewirkt einen sicheren Halt. Der neue „Mars micro“ ist verfügbar in der Linienbreite 0,5 mm, seine Funktionen entsprechen denen des „Mars micro“-Standard-Druckbleistifts.

Die Druckbleistifte des Nürnberger Unternehmens sind vielfältig in Funktion und Anwendung – von Taschensicherheit, federnd gelagerten Minen, ISO-Farbcodes bis zu einstellbaren Härtegradkennzeichnungen. Für jeden An-wender, jede Einsatzart und jeden Anspruch gibt es laut Firmeninformation den perfekt passenden Druckbleistift. Die optimale Ergänzung für jeden Druckbleistift sind die Feinminen. Für deren Herstellung werden ausgewählte, zu über 90 Prozent natürliche Rohstoffe verwendet, die in einem ökologischen Herstellungsverfahren – ohne PVC und ohne Weichmacher – verarbeitet werden. Und dies im Sinne der Staedtler-Umweltphilosophie „efficient for ecology“.

Features

· der neue „triplus 776“ in Dreikantform

· der neue „graphite 762“ mit seitlicher Drucktaste

· der Klassiker „Mars micro“ in kräftigen Trendfarben

www.staedtler.de

Verwandte Themen
Sven Hannawald hat im Rahmen seiner Burn-Out-Therapie das Ausmalen zur Entspannung schätzen gelernt. (Bild: Staedtler)
Sven Hannawald unterstützt Staedtler-Kampagne weiter
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter
Einfach interaktiv präsentieren weiter