BusinessPartner PBS

Große Bühne für MPS

Der BBW und die CeBIT setzen ihre Kooperation beim Thema Managed Print Services (MPS) fort. Mit einem MPS-Park sowie einem Fachhandelskongress soll auch die CeBIT 2012 zentraler Treffpunkt der Output-Branche werden.

Internationales Schaufenster für Print-Management und Drucklösungen: Nach dem erfolgreichen Start soll der MPS-Park der CeBIT im nächsten Jahr wachsen.
Internationales Schaufenster für Print-Management und Drucklösungen: Nach dem erfolgreichen Start soll der MPS-Park der CeBIT im nächsten Jahr wachsen.

Wenn vom 6. bis 10. März 2012 die CeBIT ihre Tore zur größten IT-Trendshow öffnet, bekommt auch das Thema MPS wieder eine große Bühne. Nach dem erfolgreichen Start in diesem Jahr wird es auch 2012 wieder einem MPS-Park in Halle 3 geben. Denn wohl jeder CeBIT-Besucher nutzt ein Druckgerät oder eine Druckanwendung. Dennoch kennt bislang nur ein Bruchteil die Chancen von Output Management und MPS.

„Unser Ziel war es, den MPS-Park als zentralen Treffpunkt für die Drucker-Branche zu etablieren. Das ist uns gleich mit der Premierenveranstaltung gelungen“, sagt Reinhold Umminger, Vice President der CeBIT.
„Unser Ziel war es, den MPS-Park als zentralen Treffpunkt für die Drucker-Branche zu etablieren. Das ist uns gleich mit der Premierenveranstaltung gelungen“, sagt Reinhold Umminger, Vice President der CeBIT.

Gerade beim Thema MPS benötigen Anwender, IT-Entscheider und Einkäufer aber auch Händler effiziente Lösungen. Aufgrund der Komplexität von MPS setzt dies aber auch das persönliche Gespräch mit den Anbietern voraus. Diesem Bedürfnis kommt die CeBIT mit dem MPS-Park, der thematisch passend in der DMS- und ECM-Halle untergebracht ist, nach. Bereits in diesem Jahr hatten Xerox, Riso, Canon und Océ, der IT-Finanzier BFL Leasing, die Lösungsanbieter FM Audit, THS, Print Audit, Newfield IT und Offscript sowie die beiden Fachhandelskooperationen Büroring und Soennecken die Plattform mit überwiegend gutem Resümee getestet. Fast alle werden auch 2012 wieder in Hannover vertreten sein. Mehr noch: Im kommenden Jahr soll die Ausstellungsfläche wachsen. Mit Sharp hat jüngst ein weiter Anbieter seine Teilnahme zugesagt. Zudem führe man sehr positive Gespräche mit einigen weiteren Herstellern und Lösungsanbietern.

„Unser Ziel war es, den MPS-Park als zentralen Treffpunkt für die Drucker-Branche zu etablieren. Das ist uns gleich mit der Premierenveranstaltung gelungen“, sagt Reinhold Umminger, Vice President der CeBIT. „Die Resonanz auf den MPS-Park fiel sowohl bei den beteiligten Unternehmen als auch bei den Besuchern durchweg positiv aus. Wir sind zuversichtlich, die Erfolgsgeschichte fort zu schreiben.“

„Es ist gut und richtig, dass die Messe diesem wichtigen IT-Thema konzentriert Raum gegeben hat“, sagt Dirk Henniges, Geschäftsführer der Computer Compass Gruppe. MPS sei für alle am Markt Beteiligten zu einem wichtigen und nicht von der IT zu trennenden Faktor geworden. Für die Output-Spezialisten biete die Plattform „endlich wieder die produktive Möglichkeit, sich auf der größten IT-Messe der Welt mit diesem zusammengewachsenen Markt zu beschäftigen“, findet Henniges. Dass die Industrie die Chancen dieser Plattform erkannt hat, bezweifelt der Compass-Geschäftsführer jedoch. Der Ärger über „die Vertreibung aus der Halle 1“ sitze immer noch tief. Dies sollte überwunden werden, denn: „Man kann sich nicht als festen Bestandteil der IT sehen und auf der wichtigsten Messe nicht präsent sein“, findet Henniges.

Die Zusammenarbeit mit der CeBIT sei sowohl im Bezug auf den MPS-Park als auch auf die Konferenz „eine ideale Kombination“, findet BBW-Geschäftsführer Thomas Grothkopp.
Die Zusammenarbeit mit der CeBIT sei sowohl im Bezug auf den MPS-Park als auch auf die Konferenz „eine ideale Kombination“, findet BBW-Geschäftsführer Thomas Grothkopp.

„Die CeBIT 2011 kann einen gelungenen Start in eine neue Ära darstellen“, sagt auch Büroring-Vorstand Ingo Dewitz. Nun sei es wichtig die Attraktivität durch neue zusätzliche Partner weiter zu erhöhen. Auch im kommenden Jahr wird der Büroring wieder im MPS-Park ausstellen. Für Dewitz ist dies nicht nur „ein Bekenntnis zur Branche“, sondern auch eine „großartige Möglichkeit“, Endkunden mit MPS vertraut zu machen und somit eine Nachfrage zu schaffen, die letztlich auch dem Handel zugute komme.

Dies bestätigt auch Winfried Schneider, Geschäftsfeldleiter Druck und Kopie bei Soennecken, der sowohl mit der Besucherfrequenz als auch mit der Qualität der Gespräche „außerordentlich zufrieden“ war. „MPS bewegt die Branche und der Wunsch nach Erfahrungsaustausch ist enorm“, erklärt Schneider. Der MPS-Park sei „ein Angebot an Fachhandel und Industrie für einen persönlichen und direkten Austausch“ und biete der Branche die Möglichkeit der individuellen Orientierung. Auch die Overather Fachhandelskooperation wird im kommenden Jahr deshalb wieder dabei sein.

Wie wichtig das Thema MPS für den Fachhandel ist, unterstreicht auch der Bundesverband Bürowirtschaft (BBW) der seine MPS-Konferenz zum zweiten Mal in Folge auf der CeBIT durchführt. Die mit 150 Teilnehmern ausgebuchte Tagung hatte die Erwartungen der Veranstalter voll erfüllt. Und auch von Seite der Besucher gab es viel positive Resonanz. Für den BBW war es somit klar, das Thema auch in diesem Jahr zu adressieren.

„Wir halten die Weiterbildung und Qualifizierung des mittelständischen Fachhandels für außerordentlich wichtig“, sagt BBW-Geschäftsführer Thomas Grothkopp. Die Zusammenarbeit mit der CeBIT sei sowohl im Bezug auf den MPS-Park als auch auf die Konferenz für „eine ideale Kombination.“ Besonders hervorzuheben sei zudem, dass alle in diesem Umfeld tätigen Gruppen des Handels sowie eine Reihe namhafter Hersteller mitziehen.

Volle Unterstützung erhält die CeBIT von Winfried Schneider, Geschäftsfeldleiter Druck und Kopie bei Soennecken, Büroring- Vorstand Ingo Dewitz und Compass- Geschäftsführer Dirk Henniges (v.l.n.r.).
Volle Unterstützung erhält die CeBIT von Winfried Schneider, Geschäftsfeldleiter Druck und Kopie bei Soennecken, Büroring- Vorstand Ingo Dewitz und Compass- Geschäftsführer Dirk Henniges (v.l.n.r.).

Im kommenden Jahr findet die Tagung am 8. März und somit wieder am Messe-Donnerstag statt. Im Rahmen der Veranstaltung soll das Thema MPS in praxisnahen Vorträgen sowohl aus Anwendersicht als auch aus Sicht des Handels beleuchtet werden. Neben einer allgemeinen Bestandsaufnahme, sollen anhand einer Case Study die Bedürfnisse aus Kundensicht herausgearbeitet werden. In einem weiteren Block greift die Veranstaltung dann die Notwendigkeit der vertrieblichen Neuausrichtung sowie von Aus- und Weiterbildung auf und zeigt Wege, wie Händler sich ein eigenes und vermarktbares MPS-Profil erarbeiten können. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion loten Experten aus Industrie und Handel abschließend dann Chancen und Grenzen, Erwartungen und Hoffnungen aus. Nach dem Kongress bleibt dann bei einem Get Together genügend Zeit für das ein oder andere Branchengespräch. „Die Veranstaltung des BBW ist für den Fachhandel durch die Aktualität der praxisorientierten Vorträge für die Standortbestimmung des eigenen Unternehmens von unschätzbarem Wert“, sagt Winfried Schneider. Der Fachhandel wolle wissen, wohin die Reise geht. „Wenn die CeBIT, insbesondere aber auch die Veranstaltung des BBW, hierauf Antworten bietet, wird auch die Resonanz der Branche wieder groß sein“, ist sich Schneider sicher. Die Zeitschriften BusinessParnter PBS und C.ebra sind auch im kommenden Jahr als Medienpartner des BBW-Kongresses sowie des MPS-Parks aktiv.

www.cebit.de

www.bbw-online.de

www.soennecken.de

www.bueroring.de

www.compassgruppe.de

Verwandte Themen
Die CeBIT wechselt ihren Termin – und wird im kommenden Jahr an nur fünf Tagen im Juni stattfinden. (Bild: Deutsche Messe AG)
CeBIT künftig an fünf Tagen im Juni weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
MHS stellt Print-Management in den Fokus weiter
Dr. Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des Bitkom
Bitkom-Branche auf Wachstumskurs weiter
Die Halle 3 ist auch im kommenden Jahr wieder die Anlaufstelle für alle, die sich über die Vorteile und Möglichkeiten von Enterprise Content Management- (ECM) und Input-/Output-Management  informieren wollen.
CeBIT bündelt alle Aspekte des digitalen Büros an einem Ort weiter
Mit dem Topthema „d!conomy – no limits“ rückt die CeBIT die Chancen der digitalen Transformation in den Mittelpunk. (c) Deutsche Messe
CeBIT 2017 zeigt Chancen der Digitalisierung weiter
Mit Japan wird ein Spitzenreiter in Sachen Forschung und digitaler Kompetenz Partner der CeBIT 2017. (c) Deutsche Messe AG
Japan wird Partnerland der CeBIT 2017 weiter