BusinessPartner PBS
Nutzung der Produktverpackung für Kommunikations- und Werbezwecke (Quelle: e-KIX, ECC Köln)
Nutzung der Produktverpackung für Kommunikations- und Werbezwecke (Quelle: e-KIX, ECC Köln)

Schutz und Kommunikation: Online-Handel unterschätzt Wirkung von Verpackungen

Nur gut jeder Dritte kleine und mittlere Onlinehändler nutzt die Verpackung auch für die Kommunikation zum Kunden.

Große Onlinehändler wie Amazon und Zalando machen es vor und gestalten ihre Pakete schon seit Jahren im eigenen Corporate Design, legen den Sendungen Werbeflyer bei und nutzen die Verpackung als Werbefläche. Bei kleinen und mittleren Onlinehändlern sieht es noch immer anders aus: Nur rund 38 Prozent der Teilnehmer einer aktuellen Umfrage schreiben Versandkarton und Co. neben einer Schutz- auch eine Kommunikations- und Werbefunktion zu. Immerhin haben fast zwei Drittel der befragten Onlinehändler ihr Unternehmenslogo auf den Verpackungen. Nur selten jedoch findet sich ein Werbeslogan (24 %) oder Hinweis auf die Herkunft der Verpackung (21%), so die e-KIX-Befragung des ECC Köln.

Dabei gebe es viele Wege, Kunden zu begeistern. Jeder vierte deutsche Online-Shopper bestätigt, dass eine besonders schön verpackte Onlinebestellung einen positiven Einfluss auf das Kauferlebnis hat. Auch „die inneren Werte“ der Verpackung können für Begeisterung sorgen: Jeder dritte Online-Shopper stimmt zu, dass eine besondere Produktpräsentation im Inneren der Verpackung das Kauferlebnis verbessert. Das gilt nicht zuletzt auch für nur für Influencer und Blogger, die auf Social-Media-Kanälen mit ihren so genannten „Unboxing-Videos“ punkten. Werden Produktverpackungen gestalterisch aufgewertet, kann das Einkaufserlebnis abgerundet und die Wiederkaufswahrscheinlichkeit gesteigert werden, heißt es beim ECC Köln.

Kontakt: www.ifhkoeln.de/e-kix 

Verwandte Themen
Auf einer eigenen Internetseite wirbt Amazon um Zusteller in Berlin, weitere Standorte in Deutschland sollen folgen.
Amazon setzt bei Zustellung auf "freie Mitarbeiter" weiter
Deutsche Post DHL informiert über Änderungen bei Versand von Warenlieferungen in Briefen. (Bild: Deutsche Post DHL)
Internationaler Versand von Waren in Briefen weiter möglich weiter
Sechs von zehn Befragten, die an der „Cyber Week“ teilnehmen, haben dadurch ihre Gesamtumsätze in der Weihnachtszeit erhöht. (Grafik: ECC Koeln, eBay)
Weihnachtsumsatz verschiebt sich in Richtung „Cyber Week“ weiter
Amazon-Logistikzentrum in Leipzig: Der BVOH berichtet von Unregelmäßigkeiten bei den Auszahlungen an Marktplatzhändler. (Bild: Amazon)
Amazon zahlt Händlern Gelder nicht aus weiter
Amazon Business ist mit kostenlosen Premium-Versand für Prime-Mitglieder gestartet.
Mit kostenlosem Premium-Versand gestartet weiter
Prognose von ibi research: der E-Commerce-Anteil am Einzelhandelsumsatz könnte sich bis 2023 auf knapp 20 Prozent verdoppeln.
Anteil am Einzelhandelsumsatz könnte sich verdoppeln weiter