BusinessPartner PBS

Mercateo bietet kostenlose Webinare

Die B2B-Beschaffungsplattform Mercateo informiert Kunden und Interessenten mit einer kostenlosen Webinar-Reihe zu Einkaufsoptimierung und Kostenreduzierung im Einkauf.

Unter dem Motto „Blickwinkel Einkauf Mittelstand – wie Effektivität und Effizienz in der Beschaffung des täglichen Bedarfs gesteigert werden kann“ zeigt Einkaufsprofi und -coach Karl Czech anhand konkreter Beispiele neue Möglichkeiten zur Optimierung. Die vierteilige und wöchentlich stattfindende Veranstaltungsreihe beginnt am 6. November um zehn Uhr und richtet sich an Einkaufsmanager sowie kaufmännische Entscheider aus dem Mittelstand.

Karl Czech, langjähriger Entscheider im Konzerneinkauf des RWE-Konzerns und selbstständiger Einkaufscoach, wird in der mehrteiligen Webinarreihe beschreiben, mit welchen Schritten der Einkauf den Gewinn des Unternehmens steigern kann. Die Teilnehmer erfahren unter anderem anhand eines Praxisbeispiels, wie sie durch ein Umdenken in der Beschaffung täglicher Bedarfe Ressourcen für den strategischen Einkauf freisetzen und so die Umsatzrendite um 50 Prozent steigern, heißt es in der Ankündigung von Mercateo.

Die Teilnahme an dieser Veranstaltungsreihe ist kostenfrei. Ausführliche Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter www.mercateo.com/academy.

Kontakt: www.mercateo.com

Verwandte Themen
Neue Internet-Initiative für Bonner Einzelhändler (Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn)
Neuer Online-Marktplatz für Bonner Einzelhändler weiter
eBay in Dreilinden bei Berlin: Viele gewerbliche Händler aus Deutschland sind auf der Plattform präsent. (Bild: eBay)
Deutsche Händler besonders engagiert weiter
Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) erwartet weiterhin starkes Umsatzwachstum im Onlinehandel.
Weiteres Umsatzplus im Online-Handel weiter
Das kleine „s“ macht einen gewaltigen Unterschied: https setzt sich immer mehr durch (Bild: Thinkstock 492694922)
https wird zunehmend verpflichtender Standard weiter
Persönlicher Kontakt unerwünscht: Eine Bitkom-Umfrage zeigt, dass vielen Online-Shoppern die Anonymität im Netz gefällt (Bild: Thinkstockphotos 598552452)
Preis und Auswahl schlagen persönlichen Kontakt weiter
Für Online-Verkäufe nutzt der Fachhandel am häufigsten Standard-Shop-Systeme, B2B-Marktplätze und eigenentwickelte Shopsysteme (Grafik: ibi research: „Online Kaufverhalten im B2B-E-Commerce“, powered by Creditreform und SIX)
Unterschiedliche Datenformate verursachen die meisten Probleme weiter