BusinessPartner PBS

Soennecken investiert in Logistik

  • 08.11.2012
  • Handel
  • Werner Stark

Die Overather Händlerkooperation Soennecken eG hat weitere Investitionen in ihr Logistikzentrum getätigt und damit zuletzt den Wareneingang optimiert.

Das Logistikzentrum der Soennecken-Großhandelstochter LogServe wurde 2009 fertiggestellt und gilt seitdem europaweit als eines der modernsten der Bürobedarfsbranche. Um den Service für die Mitglieder der Genossenschaft noch weiter zu verbessern, wurden nun noch einmal 250 000 Euro investiert. So gehört zu den Vorteilen des neuen Wareneingangs, dass sämtliche Artikel gleich bei der Anlieferung gewogen und mit den im System hinterlegten Stammdaten abgeglichen werden. Durch eine doppelte Prüfung durch Mitarbeiter und das System kann die Anlieferung von falschen Artikeln sofort und nicht erst bei der Kommissionierung festgestellt werden. Soennecken erwartet dadurch einen weiteren Rückgang der Reklamationen. Die Retourenquote aufgrund logistischer Fehler lag schon vor dem Umbau des Wareneingangs bei 0,3 Prozent. Darüber hinaus soll die Einrichtung der vier neuen Bearbeitungsplätze einen noch schnelleren und gleichmäßigeren Fluss bei der Aufnahme der Ware ermöglichen.

Kontakt: www.soennecken.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter