BusinessPartner PBS

K+U und Soft-Carrier forcieren Vertriebsbündnis

Zur gemeinsamen Markterschließung und zur Vertriebsunterstützung des Fachhandels sind der Distributor und der Hersteller von kompatiblen Tinten- und Tonerprodukten K+U Printware eine enge Kooperation eingegangen.

Ziel sei es, besonders auch im Soft-Carrier-Markenshop den Umsatz der Marke Freecolor zu steigern und beim Fachhandel noch stärker zu platzieren, wie Karsten Kull, Key-Account-Manager bei K+U Printware, betont. Zur Verbesserung der Kommunikation im Markt präsentiert sich K+U mit einem aktualisierten Internetaufritt, der detailliert über die Marken Freecolor und CQ-Imaging sowie über das Unternehmen informiert. Umfangreiche Katalogfunktionen erleichtern dabei den Überblick über das breite Sortiment. Zu jedem Produkt sind detaillierte Infos wie Kompatibilitäten, Füllmengen und Seitenleistungen, aber auch Logistikdaten wie EAN-Codes und Gewichte abrufbar. Darüber hinaus hat der Händler die Möglichkeit, hochauflösende Bilddaten zusammenzustellen und als ZIP-Datei herunterzuladen.

Kontakt: www.ku-printware.de, www.softcarrier.de

Verwandte Themen
Website von NEC Display Solutions
NEC startet neues Prämienprogramm für den Handel weiter
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter