BusinessPartner PBS

Samsung clustert wieder

Nachdem der koreanische Technologiekonzern Samsung das „IT-Cluster" im vergangenen Jahr aufgelöst hatte, wird nun die Notebook- und die Printing-Sparte im neuen Unternehmensbereich „IT Solutions“ wieder zusammengelegt.

Vor knapp einem Jahr haben die Koreaner das „IT-Cluster“, in dem Notebooks, Displays und Drucker zusammengefasst waren, aufgelöst, was auch personelle Folgen hatte. Der ehemalige Chef der Sparte, Karl Tucholski, musste Samsung verlassen. Nun legt der Konzern den Rückwärtsgang ein. „Bereits Ende 2009 verkündete unsere Firmenzentrale eine neue Organisationsstruktur. Aus bisher zehn Divisionen wurden in Korea acht Geschäftsbereiche gebildet, um unsere Wirtschaftlichkeit weiter zu steigern und unsere Synergie-Effekte noch mehr zu nutzen“, erklärt Georg Rötzer, Head of Corporate Marketing bei Samsung.

Die neuen Geschäftseinheiten heißen: Visual Display, Mobile Communications, Telecommunication Systems, Digital Appliances, Digital Imaging, Semiconductor, LCD sowie IT Solutions als übergreifender Bereich für Printing und Mobile Computing. Wie sich die Zusammenlegung in Deutschland auswirkt ist noch nicht klar, da Sparten bisher noch getrennt arbeiten. Davon, dass sich dieser strategische Schritt in Korea auch auf das Geschäft in Deutschland auswirkt, kann aber ausgegangen werden.

Kontakt: www.samsung.de

Verwandte Themen
Bene-Headquarter und Produktion in Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich (Bild: Bene)
Bene verbessert Rentabilität weiter
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter