BusinessPartner PBS

Esselte Leitz gut im Geschäft

Der Büroartikel-Hersteller ist im deutschsprachigen Raum klar auf Wachstumskurs. Der Fokus liegt verstärkt auf der Marke Leitz.

"Die Stimmung bei Esselte Leitz ist nicht zuletzt aufgrund der positiven Zahlen überaus gut", so Geschäftsführer Thomas Heine als Einstieg zum heutigen Pressegespräch in Stuttgart. Bis Ende Juli konnte im laufenden Geschäftsjahr in Deutschland ein Umsatzplus von vier Prozent gegenüber dem Vorjahr und sechs Prozent gegenüber dem Budget realisiert werden. Besonders erfreulich verlief die Entwicklung des Anteils der Marke Leitz mit einem Plus von knapp 20 Prozent. Wie Heine bestätigt, wolle man zukünftig innerhalb der Esselte-Gruppe verstärkt auch europaweit das beachtliche Potenzial der Marke nutzen. Gleichzeitig werde man weitgehend auf die Private-Label-Fertigung verzichten. Im Kerngeschäftsfeld Ordner konnte insbesondere durch erfolgreiche neue Produkte mit der Marke ein Umsatzplus von zwölf Prozent erreicht werden, das Ordner-Geschäft insgesamt legte um sechs Prozent zu. Überaus zufrieden zeigte sich Heine auch mit der Entwicklung und den Zahlen in Österreich und der Schweiz.

Kontakt: www.esselte-leitz.de

Verwandte Themen
Jörg Hartmann, Business Development Manager Vertical Displays bei BenQ Deutschland
BenQ verstärkt Engagement in vertikalen Märkten weiter
dxp distribution kauft Scandienstleister abc-scan.de weiter
Brian Boyd, seit Mai 2014 Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Klöber, verlässt den Büromöbelhersteller.
Boyd verlässt Klöber weiter
Das international agierende Familienunternehmen Maul, hier der Standort Kirchen im Siegerland, produziert an zwei Standorten in Deutschland weit über 1000 Produkte.
Maul mit Leuchten auf Erfolgskurs weiter
Arthur Breuer und André Müller bilden das Führungsduo bei DLL-DACH
Neue Führungsspitze bei DLL weiter
Isabell Hertlein
Isabell Hertlein neue Kinnarps-Verkaufsleiterin weiter