BusinessPartner PBS

Esselte Leitz gut im Geschäft

Der Büroartikel-Hersteller ist im deutschsprachigen Raum klar auf Wachstumskurs. Der Fokus liegt verstärkt auf der Marke Leitz.

"Die Stimmung bei Esselte Leitz ist nicht zuletzt aufgrund der positiven Zahlen überaus gut", so Geschäftsführer Thomas Heine als Einstieg zum heutigen Pressegespräch in Stuttgart. Bis Ende Juli konnte im laufenden Geschäftsjahr in Deutschland ein Umsatzplus von vier Prozent gegenüber dem Vorjahr und sechs Prozent gegenüber dem Budget realisiert werden. Besonders erfreulich verlief die Entwicklung des Anteils der Marke Leitz mit einem Plus von knapp 20 Prozent. Wie Heine bestätigt, wolle man zukünftig innerhalb der Esselte-Gruppe verstärkt auch europaweit das beachtliche Potenzial der Marke nutzen. Gleichzeitig werde man weitgehend auf die Private-Label-Fertigung verzichten. Im Kerngeschäftsfeld Ordner konnte insbesondere durch erfolgreiche neue Produkte mit der Marke ein Umsatzplus von zwölf Prozent erreicht werden, das Ordner-Geschäft insgesamt legte um sechs Prozent zu. Überaus zufrieden zeigte sich Heine auch mit der Entwicklung und den Zahlen in Österreich und der Schweiz.

Kontakt: www.esselte-leitz.de

Verwandte Themen
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter