BusinessPartner PBS

Esselte Leitz gut im Geschäft

Der Büroartikel-Hersteller ist im deutschsprachigen Raum klar auf Wachstumskurs. Der Fokus liegt verstärkt auf der Marke Leitz.

"Die Stimmung bei Esselte Leitz ist nicht zuletzt aufgrund der positiven Zahlen überaus gut", so Geschäftsführer Thomas Heine als Einstieg zum heutigen Pressegespräch in Stuttgart. Bis Ende Juli konnte im laufenden Geschäftsjahr in Deutschland ein Umsatzplus von vier Prozent gegenüber dem Vorjahr und sechs Prozent gegenüber dem Budget realisiert werden. Besonders erfreulich verlief die Entwicklung des Anteils der Marke Leitz mit einem Plus von knapp 20 Prozent. Wie Heine bestätigt, wolle man zukünftig innerhalb der Esselte-Gruppe verstärkt auch europaweit das beachtliche Potenzial der Marke nutzen. Gleichzeitig werde man weitgehend auf die Private-Label-Fertigung verzichten. Im Kerngeschäftsfeld Ordner konnte insbesondere durch erfolgreiche neue Produkte mit der Marke ein Umsatzplus von zwölf Prozent erreicht werden, das Ordner-Geschäft insgesamt legte um sechs Prozent zu. Überaus zufrieden zeigte sich Heine auch mit der Entwicklung und den Zahlen in Österreich und der Schweiz.

Kontakt: www.esselte-leitz.de

Verwandte Themen
Aki-Vertriebsdirektor Markus Schmidt
Markus Schmidt ist neuer Aki-Vertriebsdirektor weiter
Jacqueline Fechner, Managing Director von Xerox Deutschland, gemeinsam mit dem neuen Team Jansen-Geschäftsführer Ingo Retzmann
Xerox-Geschäftsführer Ingo Retzmann wechselt zu Team Jansen weiter
Colop-Geschäftsführer Ernst Faber
Stempel-Hersteller Colop zielt nach Asien weiter
Motivationskiller Technik: 42 Prozent der Befragten sind überzeugt, dass moderne Bürotechnik sich positiv auf ihre Motivation auswirken würde.
Deutsche Unternehmen haben ein Motivationsproblem weiter
Die Biella Group setzt weiter auf Innovationen und Digitalisierung.
Biella auf Kurs ins Jahr 2017 gestartet weiter
Michael Rabbe, Head of Business Sales bei Epson Deutschland
Epson startet neues Partnerprogramm für B2B-Lösungen weiter