BusinessPartner PBS

Esselte Leitz gut im Geschäft

Der Büroartikel-Hersteller ist im deutschsprachigen Raum klar auf Wachstumskurs. Der Fokus liegt verstärkt auf der Marke Leitz.

"Die Stimmung bei Esselte Leitz ist nicht zuletzt aufgrund der positiven Zahlen überaus gut", so Geschäftsführer Thomas Heine als Einstieg zum heutigen Pressegespräch in Stuttgart. Bis Ende Juli konnte im laufenden Geschäftsjahr in Deutschland ein Umsatzplus von vier Prozent gegenüber dem Vorjahr und sechs Prozent gegenüber dem Budget realisiert werden. Besonders erfreulich verlief die Entwicklung des Anteils der Marke Leitz mit einem Plus von knapp 20 Prozent. Wie Heine bestätigt, wolle man zukünftig innerhalb der Esselte-Gruppe verstärkt auch europaweit das beachtliche Potenzial der Marke nutzen. Gleichzeitig werde man weitgehend auf die Private-Label-Fertigung verzichten. Im Kerngeschäftsfeld Ordner konnte insbesondere durch erfolgreiche neue Produkte mit der Marke ein Umsatzplus von zwölf Prozent erreicht werden, das Ordner-Geschäft insgesamt legte um sechs Prozent zu. Überaus zufrieden zeigte sich Heine auch mit der Entwicklung und den Zahlen in Österreich und der Schweiz.

Kontakt: www.esselte-leitz.de

Verwandte Themen
Auch der kürzlich neu vorgestellte „WorkForce DS-410“-Scanner wird auf der Roadshow in realistischen Szenarien präsentiert.
Epson startet Roadshow zum Thema Dokumentenmanagement weiter
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter