BusinessPartner PBS

Biella generiert mehr Umsatz

Trotz steigender Rohstoffpreise hat die Biella Group ihr erstes Quartal mit sechs Prozent Umsatzwachstum abgeschlossen.

Die Rohstoffverteuerungen haben sich jedoch belastend auf das Ergebnis ausgewirkt. Wie das Unternehmen in Brügg, Schweiz, mitteilte, haben die Rohstoffpreise nicht nur Höchststände ereicht, vereinzelt hat es schon Versorgungs- und Lieferengpässen gegeben. Biella konnte im Markt vor allem in den strategischen Wachstumsfeldern punkten: im internationalen Bürofachhandel und im Markt Zentraleuropa. Hier wurden kräftige Zuwächse erreicht. Auch im Geschäft mit individualisierten Office-Produkten wurden deutliche Steigerungen erzielt. In der Gruppenleitung hat Marco Arrigoni, CEO der Biella Group, seit Mitte Mai die Aufgaben von Stefan Bigler in Marketing und Vertrieb übernommen. Bigler war seit rund zwölf Jahren im Unternehmen und wollte sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen.

Kontakt: www.biella.eu

Verwandte Themen
Nah am Kunden: der neue Assmann-Showroom in Hamburg Altona (Bild: Assmann)
Assmann Büromöbel zeigt auch in Hamburg Flagge weiter
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter