BusinessPartner PBS

Hamelin setzt auf Standort-Konzentration

Die Hamelin GmbH wird zum 30. September den Vertriebsstandort in Ratingen schließen und die dort befindlichen Funktionsbereiche an den zukünftig alleinigen Standort in Gronau/Leine verlagern.

Gronau wird damit zum größten Standort der Groupe Hamelin außerhalb Frankreichs. Dort werden derzeit mehr als 25 neue Arbeitsplätze geschaffen. Bereits Ende Juli wird zudem der Produktionsstandort für Aktenordner in Gelsenkirchen geschlossen; die im Unternehmen verbleibenden Markenorder werden zukünftig extern zugekauft.

In Gronau bei Hannover befindet sich laut Firmeninfo eine der modernsten Papierverarbeitungen Europas, ein 2012 eröffnetes Zentrallager sowie ab Oktober nun auch alle Verwaltungsbereiche der Hamelin GmbH. Die Suche nach neuen Mitarbeitern in den Bereichen Vertriebsinnendienst, Auftragsabwicklung, Supply-Chain-Management, Buchhaltung/Controlling sowie Marketing habe begonnen. Erste Mitarbeiter seien bereits in der Einarbeitung, weitere Stellen noch zu besetzen. Die Einarbeitung der neuen Mitarbeiter wird bis September am Standort Ratingen erfolgen. Laut Geschäftsführer Stefan Warkalla waren vor allem die wesentlich effizienteren und schnelleren Geschäftsprozesse eines alleinigen Standorts sowie die Einsparung externer Kosten ausschlaggebend für die Entscheidung zugunsten von Gronau. Für den Standort Ratingen wurde ein Interessenausgleich und Sozialplan abgeschlossen.

Die Hamelin GmbH ist Teil der Groupe Hamelin mit Sitz in Caen in Frankreich als einem der führenden Herstellern von Papier- und Büroartikeln in Europa. Zu den wichtigsten Marken des Unternehmens gehören Elba für Ordnungsmittel in den Bereichen Büro und Schule sowie Oxford und Canson für Papierprodukte in den Bereichen Büro, Schule und Künstlerbedarf.

Kontakt: www.hamelinbrands.com

Verwandte Themen
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter
Screenshot des Amazon-Händlershops DISA-SHOP24
Canon legt Rechtsstreit mit Jakubowski und Gert bei weiter
Palmberg-Messestand auf der Facilitair 2016
Palmberg peilt neuen Umsatzrekord an weiter
Kai Scott, Managing Director bei Sharp Business Systems
Kai Scott wird Managing Director bei Sharp Business Systems weiter