BusinessPartner PBS

Die Erwartungen wurden nur teilweise erfüllt

Die diesjährige GVS-Messe, die am 30. September und 1. Oktober nach Jahren in Köln erstmals in Sindelfingen bei Stuttgart und zudem etwa vier Wochen vor dem früheren Termin stattfand, konnte die Erwartungen nur teilweise erfüllen: Den rund 55 Ausstellern, darunter zahlreiche führende PBS-Marken sowie auch neue Lieferanten, standen knapp 30 Unternehmen aus dem Großhandel gegenüber.

Zu wenige, wie auch GVS-Geschäftsführer Hans Karl Gamerschlag feststellen musste. Trotz intensiver Bemühungen war es offensichtlich nicht gelungen, mehr Großhändler aus dem rund 60 Firmen zählenden GVS-Mitgliederkreis für den Besuch der Messe zu motivieren. Nach einem zufriedenstellenden ersten Messetag waren am zweiten die Aussteller mit Ausnahme der Vertreter der Firmen Kugelmann, Hofmann + Zeiher sowie PBS Deutschland weitgehend unter sich. Dabei gibt die Präsenz wichtiger Marken-Lieferanten, die vielfach schon neue Produkte für das kommende Jahr präsentierten, dem Großhandel die Gelegenheit, sich auf überschaubarer Fläche umfassend zu informieren und konkrete Aktivitäten abzustimmen.

GVS-Messe 2008 in Sindelfingen: positiver neuer Veranstaltungsort, führende PBS-Marken sowie neue Lieferanten, aber eindeutig zu wenige Besucher aus dem Großhandel
GVS-Messe 2008 in Sindelfingen: positiver neuer Veranstaltungsort, führende PBS-Marken sowie neue Lieferanten, aber eindeutig zu wenige Besucher aus dem Großhandel

GVS-Messe 2008 in Sindelfingen: positiver neuer Veranstaltungsort, führende PBS-Marken sowie neue Lieferanten, aber eindeutig zu wenige Besucher aus dem GroßhandelEinen eindeutig positiven Effekt für Sindelfingen hatte die am Vorabend von BIC mit einigem Aufwand für die Großhandelspartner in Stuttgart organisierte Jubiläumsveranstaltung „50 Jahre Tipp-Ex“ (siehe separater Bericht). Positiv war sicherlich auch der Veranstaltungsort der Messe Sindelfingen und die rege genutzte Abendveranstaltung des ersten Messetages im Brauhaus Schönbuch in Böblingen, die den knapp 300 Besuchern eine attraktive Plattform für Branchengespräche in lockerer Umgebung bot.

Der Großhandelsverband ist jetzt gefordert, nach neuen Lösungen für die für den 30. September und 1. Oktober 2009 terminierte GVS-Messe 2009 zu suchen. Schon auf der nächsten GVS-Präsidiumssitzung Mitte November sollen Optimierungsmöglichkeiten gefunden werden. Ein praktikabler Ansatz wäre zweifelsohne eine zeitliche Verkürzung der Veranstaltung sowie eine verstärkte Ansprache der bislang nicht anwesenden Großhändler, die sich bietenden Chancen im direkten Kontakt mit den Lieferanten zu nutzen.

www.gvsonline.de

Verwandte Themen
Logistikkompetenz: von der hohen Warenverfügbarkeit profitieren insbesondere auch die MarkenShop-Händler.
Etabliert und weiterhin dynamisch weiter
Großhändler zeigt bei EP und Euronics Flagge weiter
Pick-per-Voice ist ein zentraler Bestandteil des neuen Systems: Die Technik senkt die Fehlerquote und steigert die Effizienz.
Rückgrat der Logistik gestärkt und optimiert weiter
Schulterschluss: InterES- und Büroring-Messestand als Anlaufstelle auf der Messe pbsKompakt
Klare Synergieeffekte vorhanden weiter
„Sich auf die Stärken konzentrieren“ weiter
„Wir sind gut gerüstet“ weiter