BusinessPartner PBS

Bestellung leicht gemacht

Mit „Private Pilot“ können auch mittlere und kleinere Branion-Bürofachhändler benutzerfreundliche E-Procurement-Lösungen anbieten. Das Beispiel der Allianz Lebensversicherungs AG zeigt die Anforderungen aus Kundensicht.

Knut Mertens, Geschäftsführer der TradePilot GmbH, Overath.
Knut Mertens, Geschäftsführer der TradePilot GmbH, Overath.

Knut Mertens, Geschäftsführer der TradePilot GmbH, Overath.„Früher haben wir unser Büromaterial zentral mit SAP bestellt und über unser Zentrallager im Haus verteilt“, berichtet Diane Rieger, Referatsleiterin Zentraleinkauf bei Allianz Leben in Stuttgart. „Über eine gemeinsame Büroartikelausschreibung wurden wir auf TradePilot aufmerksam.“ Inzwischen hat die Allianz Lebensversicherungs-AG (Allianz Leben);

die mit ihren rund 5000 Mitarbeitern und mehr als acht Millionen Kunden zur Unternehmensgruppe Allianz gehört, den Einkauf umgestellt. Bei der Beschaffung von Büroartikeln und Literatur geht das Unternehmen nun – gemeinsam mit anderen Einheiten des Konzerns – den elektronischen Weg und nutzt die E-Procurement-Lösung der Branion-Tochter TradePilot. Die Software „Private Pilot“ bietet die Möglichkeit, die Sortimente sämtlicher C-Artikel-Lieferanten einzubinden. Jede Abteilung kann damit die benötigten C-Artikel kurzfristig selbst ordern. Die Bestellungen werden dennoch zentral erfasst, so dass der Einkauf den Überblick behält. Allianz Leben habe durch das neue System Vorteile in den verschiedensten Bereichen: Der operative Einkauf und das Zentrallager werden entlastet. Die Bestellungen werden automatisch den verschiedenen Kostenstellen zugewiesen, und die Auswertung der Daten ist nach unterschiedlichsten Kriterien möglich, zum Beispiel nach Kostenstellen oder Materialart. Die spannendste Frage bei der Implementierung der TradePilot-Lösung war jedoch, wie das neue System von den Bestellern akzeptiert würde. Anfängliche Sorgen erwiesen sich offensichtlich als unbegründet: „Wir wurden gut und umfassend beraten, auch unsere individuellen Wünsche fanden Berücksichtigung“, berichtet Diane Rieger. „Das System ist bedienerfreundlich und wird von den Anwendern gerne genutzt.“ Die Erwartungen der Allianz Lebensversicherungs-AG an ihre Beschaffungslösung haben sich laut Zentraleinkaufsleiterin Rieger damit voll erfüllt: „Die Lösung arbeitet wirtschaftlich. Operativer Einkauf und Zentrallager wurden entlastet, und auch Fehlbestellungen sind durch ,Private Pilot’ zurückgegangen.“

Kontakt: www.tradepilot.de

Verwandte Themen
Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder verlassen, zurückzugewinnen. Retargeting mit Werbebannern kann dann eine sinnvolle Maßnahme sein. (Quelle: Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder
Die häufigsten Fehler beim Retargeting weiter
Mit Service zum Erfolg am Point of Sale weiter
ERP-Lösung für erfolgreichen Multichannel-Handel weiter
B2B-Handel: Von Preisjägern und Info-Sammlern weiter
Neue Möglichkeiten mit tosca.mobile weiter
Für homogene Datenflüsse und Prozesse weiter