BusinessPartner PBS

Online-Shop setzt auch auf Print-Katalog

Während andere Händler ihren Produktverkauf von Print ins Internet verlagern, geht officeb2b den umgekehrten Weg. Der Online-Versandhändler hat seinen ersten Print-Katalog produziert.

Joachim Prax (l.) und Niko Oeppert
Joachim Prax (l.) und Niko Oeppert

Da der Online-Handel ein schnelles Geschäft ist, bei dem eigentlich kaum Zeit für eine aufwändige Katalogproduktion bleibt, hat sich officeb2b für eine automatisierte Produktion seines Katalogs mit der CMD Factory entschieden. Die Katalogspezialisten aus Augsburg haben das 52 Seiten starke Werk mit rund 1400 Artikeln in nur drei Wochen produziert. Die meisten der dafür benötigten Produktdaten befanden sich bereits in der CMD-eigenen Datenbank. Fehlende Artikel wurden von der CMD-Redaktion ergänzt, dann wurden alle Texte und Bilder automatisiert aus der Datenbank in das Seitenlayout des Kataloges übernommen. „Damit sparen wir unseren Kunden viel Aufwand in der Vorbereitung und jede Menge Zeit in der Grafik“, sagt Joachim Prax, Geschäftsführer der CMD Factory. Für den Online-Händler officeb2b ist es der erste Print-Katalog in der 15-jährigen Unternehmensgeschichte. Er wurde in einer Auflage von 25 000 Stück gedruckt, es gibt neben der deutschen auch eine Version für die Schweiz. Der Katalog enthält nur einen kleinen Teil des gesamten Online-Sortiments im Shop. Man findet darin eine breite Angebotspalette, vom Etikett bis zum Aktenvernichter. Von Herstellerseite beteiligte sich Acco Brands an der Produktion. Immerhin befinden sich im Katalog acht Seiten mit Acco-Produkten. Auch die JMA Großhandel GmbH hat officeb2b konzeptionell unterstützt. Beide Unternehmen befinden sich in einer Hand und kooperieren in Lagerhaltung und Logistik eng miteinander. Inhaber Niko Oeppert findet, dass sich die Investition gelohnt hat: „Das Ergebnis kann sich sehen lassen und unser Aufwand war minimal. Wir mussten nur die Sortimentsliste zusammenstellen, den Rest hat die CMD Factory gemacht.“ Und im kommenden Jahr folgen die nächsten gemeinsamen Schritte, kündigt Oeppert an: „Dann wird der Hauptkatalog von officeb2b erscheinen“.

www.cmd-factory.de

www.officeb2b.com

Verwandte Themen
Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder verlassen, zurückzugewinnen. Retargeting mit Werbebannern kann dann eine sinnvolle Maßnahme sein. (Quelle: Onlineshops setzen viel daran, „Abbrecher“, die ohne Kauf den Shop wieder
Die häufigsten Fehler beim Retargeting weiter
Mit Service zum Erfolg am Point of Sale weiter
ERP-Lösung für erfolgreichen Multichannel-Handel weiter
B2B-Handel: Von Preisjägern und Info-Sammlern weiter
Neue Möglichkeiten mit tosca.mobile weiter
Für homogene Datenflüsse und Prozesse weiter