BusinessPartner PBS

Weitere Investitionen in die Logistik

Nach forcierten Investitionen in die Technik im vergangenen Jahr investiert der in Gunskirchen bei Wels in Österreich ansässige Papierverarbeiter Format Werk in diesem Jahr verstärkt in die Logistik.

Zufrieden mit dem nächsten Schritt: die Format-Werk- Geschäftsführer Christian Moser und Thomas Riemer vor der sich im Bau befindlichen Logistikhalle
Zufrieden mit dem nächsten Schritt: die Format-Werk- Geschäftsführer Christian Moser und Thomas Riemer vor der sich im Bau befindlichen Logistikhalle

Mit der Implementierung der neuen Spiral- und Drahtkammbindemaschine Bielomatik P35-49-Plus mit einem Gesamtinvest von vier Millionen Euro wurden im vergangenen Jahr von der technischen Seite her die Weichen für die Zukunft gestellt. Um die steigenden Kapazitäten bewältigen und den Produktionsablauf weiter optimieren zu können steht in 2013 mit der Erweiterung der Produktions- und Logistikfläche ein weiteres Großprojekt auf dem Plan. Nach der für Sommer geplanten Inbetriebnahme der Erweiterung steht eine Betriebsfläche von 12 000 Quadratmetern zur Verfügung. 570 zusätzliche Regallaufmeter auf vier Höhen sollen für effiziente Fertigungsabläufe sorgen. Parallel durchgeführte Verbesserungen der Infrastruktur bieten mehr Flexibilität in der kurzfristigen Auftragsabwicklung. Die neue Paletten-Wickelstation und der neu gestaltete Warenausgangsbereich inklusive Bereitstellungsfläche sollen kürzere Durchlaufzeiten in der Auslieferung und bessere Koordination mit den Spediteuren ergeben. Aufgestockt wird das „Fahrerlose Transportsystem“, das die Paletten für Rohmaterial, Halb- und Fertigware vollautomatisch zu ihren jeweiligen Bestimmungsorten innerhalb der Fertigung liefert. Die Projektkosten liegen bei rund 2,7 Millionen Euro. „Diese Investition steht in Summe für leistungsförderndere Produktionsabläufe, für erhöhte Qualitätsabsicherung und für professionelle Abwicklung aller Kundenansprüche und geht Hand in Hand mit dem Ausbau des internen Prozess-Managements, um für die zukünftigen Herausforderungen in einem intensiven Wettbewerbsumfeld gerüstet zu sein“, bestätigt Format-Werk-Geschäftsführer Thomas Riemer. Das 1976 gegründete Format Werk hat sich zu einem führenden europäischen Hersteller von Papierwaren für Schule und Büro entwickelt.

www.formatwerk.com

Verwandte Themen
Optimierte Prozesse als Wettbewerbsfaktor (v.l.):  Manuel und Werner Franken im Neusser Logistikzentrum
Ganz nah dran am Fachhandel weiter
Die Eco-Acryl-Displays sind für kleine Regalelemente im Format 480 x 300 mm und für Standard-Meterregale im Format 970 x 300 mm erhältlich.
Qualität aus der Schweiz – auch in der Großfläche weiter
Den neuen „Leitz Icon“-Etikettendrucker kann man konventionell bedienen – oder per Smartphone.
Etikettendruck für das mobile Zeitalter weiter
Die i-Box ist mit ihrem puristischen Design ein Blickfang im Büro – und verrät ihre Funktionsweise erst auf den zweiten Blick.
Ablagesysteme: Box ist nicht gleich Box weiter
Herma bietet ein umfassendes Etiketten-Sortiment für alle handelsüblichen Ordner.
Ordneretiketten: „Nachfrage ist ungebrochen hoch“ weiter
Das aktuelle ColomPac-Sortiment umfasst mehr als 140 verschiedene Versandverpackungen.
Geschenk- und Versandkarton in einem weiter