BusinessPartner PBS

Die Wahl zum „Branchengesicht 2014“ startet

Ihre Meinung und Initiative zählt: Es ist wieder soweit – unsere Suche nach dem „Branchengesicht 2014“ der PBS-Branche beginnt.

Die Preisträger diesen Jahres auf der Bühne (v.l.): BusinessPartner PBS-Chefredakteur Werner Stark bei der Preisübergabe an Jürgen Walker (HSM, Platz 3), das „Branchengesicht 2014“ Dr. Benedikt Erdmann und Cordula Adamek (Kaut-Bullinger, Platz 2)
Die Preisträger diesen Jahres auf der Bühne (v.l.): BusinessPartner PBS-Chefredakteur Werner Stark bei der Preisübergabe an Jürgen Walker (HSM, Platz 3), das „Branchengesicht 2014“ Dr. Benedikt Erdmann und Cordula Adamek (Kaut-Bullinger, Platz 2)

Gemeinsam mit unseren Lesern suchen wir damit zum inzwischen achten Mal das „Branchengesicht“ – einen Menschen, der in diesem Jahr durch besondere Leistungen, Ideen, Kreativität, Persönlichkeit oder Partnerschaftlichkeit überzeugen konnte. Wer hat Sie ganz persönlich beeindruckt – aus dem Handel, den Händlerkooperationen, der Distribution, von einem Dienstleister oder aus der Industrie? Nutzen Sie die Gelegenheit und nennen Sie uns Ihren ganz persönlichen Favoriten. Mehr darüber erfahren Sie unter www.pbs-business.de/branchengesicht. Die Preisverleihung selbst findet auf der kommenden Paperworld in Frankfurt am Messe-Montag (dem 2. Februar) ab 16 Uhr im Vortragsareal „Paperworld Plaza Academy“ in der Halle 3.1 statt. Nach der Preisverleihung gibt es ein gemeinsam von den Zeitschriften BusinessPartner PBS und C.ebra sowie der Messe Frankfurt veranstaltetes Get-together: Eine gute Gelegenheit zum entspannten Branchentalk als Ausklang des Messetags. Unser Wettbewerb zum „Branchengesicht“ findet inzwischen zum achten Mal statt. In den vergangenen Jahren konnten Carsten Marckmann, Margit Becker, Peter Friedrich, Bernhard Greinsberger, Claudia Leimert, Johannes Peter Martin und zuletzt Dr. Benedikt Erdmann den begehrten Preis in Empfang nehmen.

www.pbs-business.de/branchengesicht

Verwandte Themen
Um eine Fahrzeugflotte kostenoptimiert zu betreiben, gilt es auch, die passende Finanzierung zu wählen.
Viele Einsparpotenziale im Fuhrpark noch ungenutzt weiter
Shela Fletcher (Office Depot Europe), Johanna Jigmo-Linde (Staples Europe), Matthias Schumacher (tesa)
Die Wettbewerber an einen Tisch geholt weiter
Eindrucksvolle Dimension: die Erweiterungen am Durable-Logistikstandort in Iserlohn-Sümmern
Durable investiert in die Logistik weiter
Die Paperworld Frankfurt wird konkret weiter
Gute Branchenzahlen, neue Herausforderungen weiter
Neue Einsätze für kleinere Kassen weiter